„Islam als Religion der Barmherzigkeit“

welt3bild

Derislamische TheologeMouhanad Khorchide legt in seinem neuen Buch „Islam ist Barmherzigkeit. Grundzüge einer neuen Religion“ eine neue Sicht auf den Islam vor.

Das Buch präsentiert ein sowohl für die meisten Moslems als auch für Christen völlig ungewohntes Bild des Islam. Sind sie doch beide gewohnt, Gott – im Gegensatz zum liebenden Gott der Christen – als transzendent, unnahbar, bestenfalls als strafenden Gott zu sehen. Allerdings ist dieser Ansicht von Moslems und Christen ebenfalls gemeinsam, dass sie über den Koran urteilen, ihn aber gar nicht kennen. Khorchide erklärt aus dem Koran, dass sich Gott in seiner primären Eigenschaft als Barmherzigkeit offenbart hat, dass er Barmherzigkeit und Liebe ist. 113 der insgesamt 114 Suren des Koran beginnen mit den Worten: „Im Namen Gottes, des Allbarmherzigen, des Allerbarmers…“

Das nächste Problem ist, dass die meisten Moslems gar nicht danach fragen, von welchem Gott der Koran spricht, wichtig sind ihnen nur Glaubenssätze…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.429 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s