Was wäre, wenn…

Liebt‘ ich dich nicht,
hätt‘ Ruhe mein Herz.
Sehnt‘ ich mich nicht,
könnt‘ ruhen in mir.
Vermisst‘ ich dich nicht,
könnt‘ allein sein mit mir.
Hätt‘ dein Gesicht nicht vor mir,
könnt‘ seh‘n ich, was hier.
Gingst mir aus dem Sinn,
könnt‘ tun, was beliebt.
Verstünd‘ ich dich nicht,
bliebst fremd mir und fern.
Wär nicht unser der Weg,
Könnt‘ geh’n ich den meinen.
Wär da nicht ein Wir,
Könnt‘ sein, wie ich bin.
Wärst du mir nicht nah,
könnt‘ geh’n meinen Weg.
Liebt‘ ich dich nicht,
– wär‘ alles nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s