Dis/Harmonie

 

Es gibt eine Verbindung,

eine Seelenkongruenz,

die unendliche Harmonie

von Stille, Intimität und Frieden,

und äußerste Gegensätzlichkeit

gewaltig gegenläufiger Wogen

zu einem Muster flechten kann.

 

Doch ist tiefste Harmonie vergeblich,

wenn die Gegenläufigkeit

nicht aufeinander zu,

sondern voneinander weg führt.

Das voneinander Weg scheint friedlich,

das aufeinander Zu von wonniger Erwartung

mündet sich berührend jäh in Turbulenzen,

zieht hinab zu Meeresungeheuern

wo kein Sterblicher atmen kann.

 

Gleichzeitig in der Gischt des Zusammenpralles

verbindet Wasser schäumend sich mit Luft

fliegen Wassertropfen sonnenspiegelnd

schwebend frei und fallen wieder

aufs Wasser, das sich glatt beruhigt,

den Blick nun freigibt in die Tiefe,

bis er sich irgendwo verliert,

Unendlichkeit des Himmels spiegelt

bis zur nächsten Turbulenz.

 

Wohl dem Paar, das sich gefunden,

fest am Ufer steht umarmt

den Blick in die Tiefe gerichtet

sich nicht hinabziehen lässt,

vom Wind sich umspielen lässt,

ohne fliegen zu müssen,

nass von der lichtspiegelnden Gischt,

die nackten Körper von der Sonne

trocknen lässt.

 

DSCN3686

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s